Philosophie

PHILOSOPHIE – REINHEITSGEBOT
Im Rahmen unserer „Slowbaking“ Zertifizierung haben wir uns ein eigenes Reinheitsgebot auferlegt. Dabei haben wir die geforderten strengen Vorgaben mittlerweile noch übertroffen.

Wir verzichten auf chemisch-synthetische Emulgatoren und technisch erzeugte Enzyme. Genausowenig werden chemisch-synthetische Teigsäurungsmittel, künstliche Farb-, Konservierungs- oder Aromastoffe verwendet. Modifizierte Stärken, gehärtete Fette oder Fertig- und Vormischungen jeglicher Art sind tabu.

Wir betreiben einen großen Aufwand um dies durch traditionelle, alt hergebrachte Arbeitsmethoden und Verwendung neuer thermisch veredelter Rohstoffe auszugleichen. Zum Beispiel verwenden wir für Backwaren, gebacken nach unserem Reinheitsgebot:

  • natürliche Zutaten, (Ausnahme ist die Ascorbinsäure die der Müller dem Mehl zugibt)
  • selbst gezogenen Sauerteig
  • verschiedene Vorteige, Quell-, Brüh- und Kochstücke
  • selbst gekochte Füllungen
  • 100% natürliche Aromen
  • feinste Butter

Grundlage unserer Qualtitätsphilosophie sind aber die langen Gärphasen. Das Bäckerhandwerk ist ein Gärhandwerk. Ähnlich wie beim Bier, Wein oder Käse entscheiden die Gärzeit und –temperatur über den Geschmack, das Aroma und die Frischhaltung des Endprodukts.

Bewusst nehmen wir hierbei in Kauf dass unsere Backwaren nicht das größte Volumen erzielen.
Unsere Qualitätskriterien (in absteigender Reihenfolge) sind vielmehr
Arttypisches, angenehmes Aroma und bester Geschmack

  • Lange Frischhaltung
  • Schöne Optik
  • Angemessenes Volumen
Alles nach dem Leitsatz:
Natürlich ist das Gesündeste und immer das Beste